Warum ich KDE (Plasma 5) der GNOME Shell vorziehe.

Seit Beginn meiner Linuxkarriere habe ich einen Desktop auf GNOME Basis verwendet. Dabei ging die Reise von GNOME 2 über Unity und schließlich die GNOME Shell. So richtig zu Hause habe ich mich dabei aber nie gefühlt. Gerade in den letzten Jahren wurden die GNOME Programme immer weiter in ihrer Funktionalität beschnitten. Für die einfachen Aufgaben reicht das. Doch sobald man etwas mehr wünscht, benötigt man ein zweites Programm. Dieses hin und her war ich vor ein paar Wochen Leid und ich stieg auf KDE Plasma 5 um. Bisher bereue ich den Umstieg kein bisschen.

Was mir an KDE Plasma 5 gefällt

  • schneller Suspend und Resume bei meinem Notebook: Mein Notebook ist schneller im Ruhezustand und wacht aus diesem schneller auf, als es bei GNOME der Fall war.
  • weniger Freezes: Bei der GNOME Shell hatte ich alle paar Tage einen kompletten Freeze. Unter KDE bisher noch nicht.
  • KDE bringt von Haus aus die Features mit, die ich brauche: So ist bei KDE serienmäßig ein Manager für die Zwischenablage integriert. Diesen muss man unter der GNOME Shell nachträglich noch installieren.  (ClipIt vs Klipper). Dies ist nur ein Beispiel. gcolor vs. Kcolorchooser ist ein weiter Fall…
  • professionellere Anwendungen: Für mich wirken die Anwendungen professioneller. Wenn es um Bildverwaltung und Videobearbeitung geht, kommt meiner Meinung nach niemand an DigiKam und kdenlive vorbei. Die nativen GTK Alternativen können da einfach nicht mithalten. (DigiKam, kdenlive)
  • einheitlicher Look von GTK und QT Anwedungen: Unter der GNOME Shell wirken QT Anwendungen immer etwas fremd. Unter KDE können GTK2 und GTK3 Anwendungen so wie QT Anwendungen aussehen. Wie dies geht, zeige ich weiter unten.
  • Kalender, der Drag & Drop mitbringt: Bei KOrganizer kann ich ganz bequem Termine per Drag&Drop kopieren oder verschieben. Dies ist weder bei Evolution, GNOME Kalender oder California so komfortabel möglich.
  • mehr Funktionen der Anwendungen: Insgesamt stehen mir bei KDE mehr möglichen zur Verfügung. Sei es, gewissen Dateitypen einen Anwedungen zuzuordnen (Dateizuordnungen sind leichter)

 

Und ja. Die Menus sind bei den KDE Anwendungen teilweise sehr verschachtelt. Aber damit lebe ich gerne, wenn ich dafür mit ein paar Klicks eine Funktion bekomme, die ich bei GNOME nur mit einem weiteren Programm erhalte. Außerdem kann man unter KDE ganz bequem Shortcuts für so gut wie jede Anwendung setzen.

An dieser Stelle möchte ich auf zwei Tweaks hinweisen, die mir den KDE Desktop noch etwas „wohnlicher“ gemacht haben.

GTK Anwendungen den QT Look verpassen

Zuerst installiert man folgende Pakete:

breeze-gtk kde-gtk-config

Nun kann man Systemeinstellungen >> Anwendungs Stil >> GNOME Anwendungs-Stil (GTK) den Look zu, den man haben möchte.

Bilder aus Dolphin heraus bearbeiten/konvertieren/manipulieren

Eine Sache habe ich dem dem KDE Dateimanager Dolphin vermisst. Es war das Feature, direkt aus dem Dateimanager Bilder zu konvertieren oder in ihrer Größe zu ändern. Unter Nautilus war dafür die Erweiterung „Natuilus Image Converter“ zuständig. Unter KDE git es ein ähnliches Tool, welches allerdings nur mit einem kleinen Umweg unter Plasma 5 zu laufen gebraucht werden kann. Es ist KIM (Kde Image Menu).

Zuerst läd man sich die aktuelle Version herunter: http://kde-apps.org/content/download.php?content=11505&id=1&tan=63947627

und entpackt diese. Anschließend gibt man folgende Befehle ein


cd kim4
sudo cp src/kim_*.desktop /usr/share/kservices5/ServiceMenus/
sudo cp src/bin/kim_* /usr/bin/
sudo chmod a+rx /usr/bin/kim_*
sudo chmod a+r /usr/share/kservices5/ServiceMenus/kim_*.desktop
sudo mkdir /usr/share/kim
sudo cp COPYING /usr/share/kim/kim_about.txt
sudo mkdir /usr/share/kim/slideshow/
sudo cp src/slideshow/* /usr/share/kim/slideshow/
sudo mkdir /usr/share/kim/gallery
sudo cp src/gallery/* /usr/share/kim/gallery

 

Ein Gedanke zu „Warum ich KDE (Plasma 5) der GNOME Shell vorziehe.

  1. Meine Gründe waren ähnlich. Evtl. kannst du ja noch KDEConnect erwähnen. Damit kann man das Android Handy mit dem Desktop verbinden und ganz easy Dateien tauschen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s