Syncthing auf den Raspberry Pi installieren

Am 05.11, als gestern ist die neue Version (0.12.0) von Syncthing erschienen.

An dieser Stelle möchte ich zeigen, wie man die auf den Raspberry Pi installiert. Als Betriebssystem für den Pi habe ich Raspbian installiert.

!!! UPDATE 13.11.2015 !!!

Mittlerweile scheint es einen einfacheren Weg zu geben Syncthing zu installieren.
http://apt.syncthing.net/

# Add the release PGP keys:
curl -s https://syncthing.net/release-key.txt | sudo apt-key add -

# Add the "release" channel to your APT sources:
echo "deb http://apt.syncthing.net/ syncthing release" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/syncthing.list

# Update and install syncthing:
sudo apt-get update
sudo apt-get install syncthing

!!! UPDATE ENDE !!!

Syncthing installieren

Nachdem wir uns per SSH eingeloggt haben, befinden wir uns im /home Verzeichnis des SSH Users, dort habe wir die vollen Rechte. Nun laden wir die Software herunter

sudo wget https://github.com/syncthing/syncthing/releases/download/v0.12.0/syncthing-linux-arm-v0.12.0.tar.gz

entpacken diese

sudo tar -xzvf syncthing*.tar.gz

gehen und das entpackte Verzeichnis

cd syncthing*

und kopieren das Programm an eine Stelle, von der wir es wie eine normale Anwednung mit dem Befehl „syncthing“ starten können.

sudo cp syncthing /usr/local/bin

Nun löschen wir die restlichen Daten wieder, da sie nicht mehr gebraucht werden.

cd ~
rm -rf syncthing*

Damit Syncthing automatisch beim Systemstart gestartet wird, legen wir ein Script dafür an

sudo nano /etc/init.d/syncthing
#!/bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: syncthing
# Required-Start: $local_fs $remote_fs
# Required-Stop: $local_fs $remote_fs
# Should-Start: $network
# Should-Stop: $network
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Multi-user daemonized version of syncthing.
# Description: Starts the syncthing daemon for all registered users.
### END INIT INFO
 
# Replace with users you want to run syncthing clients for
syncthing_USERS="pi"
DAEMON=/usr/local/bin/syncthing
 
startd() {
  for stuser in $syncthing_USERS; do
    HOMEDIR=$(getent passwd $stuser | awk -F: '{print $6}')
    config=$HOMEDIR/.config/syncthing/config.xml
    if [ -f $config ]; then
      echo "Starting syncthiing for $stuser"
      start-stop-daemon -b -o -c $stuser -S -u $stuser -x $DAEMON
    else
      echo "Couldn't start syncthing for $stuser (no $config found)"
    fi
  done
}
 
stopd() {
  for stuser in $syncthing_USERS; do
    dbpid=$(pgrep -fu $stuser $DAEMON)
    if [ ! -z "$dbpid" ]; then
      echo "Stopping syncthing for $stuser"
      start-stop-daemon -o -c $stuser -K -u $stuser -x $DAEMON
    fi
  done
}
 
status() {
  for stuser in $syncthing_USERS; do
    dbpid=$(pgrep -fu $stuser $DAEMON)
    if [ -z "$dbpid" ]; then
      echo "syncthing for USER $stuser: not running."
    else
      echo "syncthing for USER $stuser: running (pid $dbpid)"
    fi
  done
}
 
case "$1" in
  start) startd
    ;;
  stop) stopd
    ;;
  restart|reload|force-reload) stopd && startd
    ;;
  status) status
    ;;
  *) echo "Usage: /etc/init.d/syncthing {start|stop|reload|force-reload|restart|status}"
     exit 1
   ;;
esac
 
exit 0
sudo chmod +x /etc/init.d/syncthing
sudo update-rc.d syncthing defaults

Syncthing starten und Einrichten

Nun starten wir Syncthing das erste mal. Dabei werden RSA Keys und Zertifikate erzeugt, weshalb dies etwa drei Minuten dauern kann.

syncthing

Damit wir die GUI von Syncthing auf dem Raspberry Pi auch in unserem ganzen Netzwerk erreichen können, müssen wir eine kleine Änderung vornehmen

nano ~/.config/syncthing/config.xml

Hier ändern wir on tsl=“false“ auf tsl=“true“ und ersetzen die 127.0.0.1 durch die IP Adresse des Raspberry Pi . Jetzt ist Syncthing unter IP-Adresse:8080 im Browser erreichbar.

Weitere Information zur Bedienung finden sich in der Syncthing Documentation.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s