PickUp: Meine Wingrules

An dieser Stelle ein paar modifizierte WingRules, die meinen Ansprüchen angepasst sind.

Mein Ziel ist es, auch ohne Wing ein 2er oder 3er Set so zu managen, dass sich ein NC und ein iDate mit einer Dame ergibt. Damit ich so weit komme, möchte viele Möglichkeiten dazu nutzen, dies zu tun. Ich möchte viel Zeit allein im Set sein.

Außerdem gibt verschiedene Styles beim Cold-Approach-PickUp und nicht jeder Style liegt einem. Man kann aber nur den Style authentisch an die Frau bringen, der einem liegt.

Somit kann es passieren, dass zwei PUA’s zusammen unterwegs sind, die unterschiedliche Styles haben, die sich unter Umständen sogar aushebeln, das ist mir schon ein paar mal passiert. Es läuft sehr gut, dann kommt der Wing dazu uns die Dynamik verändert sich vollkommen! Damit die Sets geschmeidig laufen kommen hier ein paar Regeln.

Der PUA, der das Set eröffnet kontrolliert das Set

Der Seteröffner ist der Regisseur, er gibt die Richtung vor und führt das Set. Der Wing hält sich im Hintergrund zurück, versucht nicht das Set an sich zu reißen, und ist mehr oder weniger Beobachter. Ein von ihm in das Set hinein gebrachte, andere Style, könnte die Dynamik des Sets stören. Zu im Hintergrund halten zähle ich hierbei auch, dass er nur kurz auf die Fragen der Targets antwortet. Wenn sich später das Set noch aufspalten sollte, dann kann er sein Ding machen. Bis dahin ist es vollkommen das Set des Seteröffners. Das Ziel im Set ist, dass derjenige, der das Set geöffnet hat, sein Target bekommt. Der Wing hilft ihm dabei. Er ist nicht im Set um ein eigenes Target klarzumachen.

2er plus Sets

Bei 2er plus Sets bestimmt der Wing, wann dieses Set aufgeteilt wird. Dies ist auch eine Art Verantwortung. Denn wenn er es verpennt, dann könnte die Isolationsphase inkl. Comfort und Rapport fehlen. So lange das Set vom Eröffner nicht aufgesplittet wurde, bzw. er eindeutig für den Wing sein Target kenntlich gemacht hat, hält sich der Wind zurück

1er Sets

Hier hat der Wing eigentlich gar nichts verloren. Er ist nur Unterstützung

Codes

Unter den PUA’s kann es sinnvoll seine gewisse Codes zur Verständigung zu entwickeln. Sinnvolle und Codes sind meiner Meinung nach

  • Ich brauche Hilfe: Hier sollte der Wind dem Seteröffner zur Seite stehen und versuchen das Set noch zu retten.
  • Lass uns Closen: Hier wird dem Wing signalisiert, dass gleich geclost wird und er auch sein Target bereit für den Close macht.
  • Wing kann gehen: Hier hat der Seteröffner alles unter Kontrolle und wünscht sich gerne etwas mehr Zweisamkeit. Es ist die Zeit, dass der Wing sich verabschiedet. Jaja, es gibt tatsächlich Leute, die den Wink mit dem Zaunpfahl brauchen.
  • Target Switch: Hier sollen die Targets getauscht werden. Ist sinnvoll, wenn man den Eindruck hat, dass man mit dem anderen Target einen besseren Vibe hat.
  • Control Switch: Hier wird die Kontrolle an den Wing weitergegeben. Sei es, weil man selbst die Kontrolle verloren hat, oder nur kein Interesse mehr an den Targets hat.

An diese Rules halte ich mich selber genau, erwarte aber auch, dass sich mein Wing daran hält.

 

 

Ein Gedanke zu „PickUp: Meine Wingrules

  1. Hey🙂

    Du hast gute Vorstellungen und Ideen, allerdings ist das ganze noch nicht zur Perfektion ausgereift. Ich denke, ich werde bald auch mal einen Artikel über Wings schreiben, mal schauen was mir so einfällt. Ich finde gut, dass du dich scheinbar für PickUp interessierst und dir Gedanken machst, würde mich über weitere Gedanken über das Thema von dir freuen🙂

    Mint

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s