PickUp: der Passende Wingman

Einen guten Flügelmann, Baggerpartner bzw. Wingman zu haben kann sehr hilfreich sein. Doch dieser sollte sich an gewisse Regeln halten, damit das Game erfolgreich ist und auch Spaß macht.

Einen guten Wing zu finden ist deshalb gar nicht so einfach und man sollte es sehr schätzen, wenn man einen solchen gefunden hat.

Die ungeschriebenen Regeln (nach Mystery Method):

  • Wer das Set öffnet, dem gehört das Set: Man hat die AA überwunden, ein Set ausgesucht und geöffnet. Man hat nun das Recht sich das Target auszusuchen.
  • Der Wing ist nur zur Unterstützung da: Ziel ist es, dass derjenige, der das Set geöffnet hat, sein Target bekommt. Der Wing ist dabei die Unterstützung, er hilft ihm dabei. Er ist nicht im Set um ein eigenes Target zu gamen.
  • Niemals das Target klauen: Der Wing hat nicht das Target des Set Eröffners zu gamen, das geht gar nicht.
  • Der Wing muss die Obstacles beschäftigen: Hauptaufgabe des Wings ist es, sich mit mit möglichen Obstacles (Hindernissen) zu beschäftigen, die einem möglichen Close im Wege stehen. Dazu gehört es z.B. die Freundinnen des Targets zu bespaßen, bei der Isolation des Targets zu helfen etc.
  • Dem Wing immer Recht geben
  • Dein Wing ist ein cooler Typ: Auch ein wichtiger Punkt. Der Wing ist ein positiver Mensch, mit den man viel Lachen kann, mit den es Spaß macht, Sets zu eröffnen. Ein Mensch, der auch selbst gerne Sets öffnen, einen mitziehen kann. Trantüten und negativ eingestellte Menschen kann man als Wing nicht gebrauchen, denn sie werden einen hindern weiter nach vorne zu kommen.

Als Ergängzung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s