Upgrade auf Ubuntu 12.04 LTS (Precise Pangolin) bei verschlüsseltem System (LVM dm-crypt)

In wenigen Tagen gibt es die neue Ubuntu LTS Version (Precise Pangolin). Diesmal werde ich auch mein System von 10.04 auf 12.04 upgraden. In den letzten beiden Jahren hat sich bei mir so ziemlich viel Müll im System angesammelt, weshalb ich eine saubere Installation der LTS Version haben will. Mein home Ordner soll dabei aber erhalten bleiben. Da mein System mittels LVM und dm-crypt verschlüsselt ist sind dazu ein paar Schritte notwendig. Diese habe ich jetzt mit der 12.04 Beta2 getestet und war überrascht wie gut es doch ging.

Voraussetzungen

Eine mit LVM und dm-crypt verschlüsselte Ubuntu Installation.

  • Bootpartition = sda1
  • LVM Partition = sda2

Wie ich das gemacht habe, steht in diesem Artikel Dualboot System mit Desktop CD verschlüsseln

VOR der Ubuntu 12.04 LTS (Precise Pangolin) Installation :

Ubuntu mit der 12.04 LTS (Precise Pangolin) Live-CD starten, ein Terminal öffnen und dann lvm2 installieren

sudo -s
apt-get install lvm2

Die Module laden

modprobe dm-crypt

Die verschlüsselte Partition entschlüsseln

cryptsetup luksOpen /dev/sda2 lvm
pvcreate /dev/mapper/lvm
vgchange -a y

Jetzt können wir die Installation von Ubuntu 12.04 LTS (Precise Pangolin) beginnen.
An Punkt 3 der Installation gehen wir in die manuelle Partitionierung.

Dort weisen dort den einzelnen Volumen die entsprechende Partition zu. Bei mir sieht das so aus.

Der Bootloader wird in /dev/sda installiert.

NACH der Ubuntu 12.04 LTS (Precise Pangolin) Installation:

Ist die Installation beendet starten wir den Computer nicht neu. Jetzt sind noch ein paar Befehle zur Nachbearbeitung nötig.

Ins verschlüsselte System wechseln:

Alle folgenden Befehle müssen in ein und demselben Terminal ausgeführt werden.

Um die nötigen Anpassungen vorzunehmen wird mittels chroot in das eigentliche, verschlüsselte System gewechselt. Das geschieht durch die Eingabe der folgenden Befehle:

mount /dev/mapper/ubuntu-root /mnt
mount /dev/sda1 /mnt/boot
mount -o rbind /dev /mnt/dev
mount -t proc proc /mnt/proc
mount -t sysfs sys /mnt/sys
cp /etc/resolv.conf /mnt/etc/resolv.conf
chroot /mnt /bin/bash

Die benötigten Pakete installieren installieren:

Hier werden die lvm2 Pakete in das installierte System installiert:

apt-get install cryptsetup lvm2

Die /etc/crypttab editieren:

Zuerst müssen wir die UUID der verschlüsselten Partition ermittelt werden. Das machen wir mit folgendem Befehl:

blkid /dev/sda2

Daraufhin wird mit dieser Eingabe die nötige Zeile in /etc/crypttab eingefügt, wobei vorher durch die ermittelte UUID ersetzt werden muss:

echo "lvm UUID=<VOLUME_ID> none luks" >> /etc/crypttab

WICHTIG!
Bei der Eingabe der Volume ID ist es wichtig, dass diese inkl. der eingegeben wird.

/etc/modules editieren:

Nun müssen wir noch unter /etc/modules das dm-crypt Modul hinzufügen:

echo "dm-crypt" >> /etc/modules

Kernel-Initramfs aktualisieren:

Um die Änderungen an der crypttab zu übernehmen, müssen wir noch

update-initramfs -u -k all

ausführen.

Beenden/Neustart:

Mit den beiden folgenden Befehlen wird die Chroot-Umgebung geschlossen und das System neugestartet. Beim Bootvorgang sollten wir dann nach dem Passwort gefragt werden.

exit
reboot

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s