Akkulaufzeit unter MiUi auf dem Samsung Galaxy S erhöhen.

Mein Daten

Die erste MiUi Version auf meinem SGS war Boogies 1.7.15. Damals musste zuerst noch ein froyo Bootloader geflasht werden, damit das ROM läuft. Mit der V3.1 ist das nun anders. Anfangs hatte ich noch den froyo Bootloader drauf und habe das ROM einfach so geupdatet. Meine Akkulaufzeit war aber mit ca. 1,5 Tagen sehr bescheiden. Mittlerweile konnte ich einen sehr gute Werte erhalten.

Gingerbread Bootloader flashen

Zuerst muss der Gingerbread Bootloader drauf. Eine super Anleitung findest sich dazu in dem Blog von Boogie.
LINK.

Boogies MiUi installieren

Jetzt installieren wir das Cutom ROM von Boogie. Dazu hat Boogie auch eine Anleitung geschrieben, die ich hier nur verlinke.
LINK

ZSJPG Modem installieren

Ich und noch andere User des Galaxy S in Verbindung mit Eplus, haben die Erfahrung gemacht, dass das ZSJPG Modem einen guten Empfang bei guter Akkulaufzeit bieten. Llso,

  • Modem downloaden: Link
  • Die Datei auf die interene sd Karte des Galaxy S kopieren
  • Das Handy im recovery Modus starten (Lautstärke hoch + Home + Power gleichzeitig drücken)
  • jetzt “install zip from sd card”
  • dann “choose zip from sd card”
  • zum Speicherort des Modems navigieren und installieren

neuen Kernel installieren

Jetzt wird einer neuer Kernel aufgespielt. Ich verwende zur Zeit den Neo 17 r5 mit Voodoo Color und LED notification.

  • Kernel cleaning Script downloaden: Download
  • Kernel downloaden: Download
  • Die beiden Dateien auf die interene sd Karte des Galaxy S kopieren
  • Das Handy ausschalten und im recovery Modus starten (Lautstärke hoch + Home + Power gleichzeitig drücken)
  • jetzt “install zip from sd card”
  • dann “choose zip from sd card”
  • zum Speicherort des Kernel Cleaning Scripts navigieren und installieren
  • jetzt “install zip from sd card”
  • dann “choose zip from sd card”
  • zum Speicherort des Kernels navigieren und installieren

Handy etwas undervolten

Jetzt kann man ins feintuning gehen. Mit dem Programm Voltage Control, kann man, falls es der Kernel unterstützt, den einzelnen Prozessortaktstufen weniger Strom zuweisen. Die Werte, mit denen ich bisher gute Erfahrung mit dem NEO 17 r5 Kernel gemacht habe sind.

  • I/O Scheduler > deadline
  • CPU Govenor > ondemand
  • 1000Mhz = 1250 -50 = 1200mV
  • 800Mhz = 1200 -50 = 1150mV
  • 400Mhz = 1050 -75 = 975mV
  • 200Mhz = 950 -100 = 850mV
  • 100Mhz = 950 -125 = 825mV

Mit diesem Werten läuft mein Handy relativ stabil. Aber wie so oft „Versuch macht klug“…

Akku kalibrieren

Wenn alles installiert ist empfiehlt es sich den Akku zu kalibrieren. Ich verwende dazu das Programm Battery Calibration.
Die Anwendung ist denkbar einfach

  • Die App starten
  • Akku bis auf 100% aufladen (Wenn „Beep if charged to 100%“ grün ist, dann kommt ein akustisches Signal, wenn der Akku voll ist)
  • Jetzt auf „Battery Calibration“ drücken
  • Dann Netzteil entfernen und den Akku entladen. Laut einigen User soll der Akku entladen werden, bis das Telefon von alleine aus geht. Ich habe dies auch so gemacht
  • Jetzt den Akku in einem Zug komplett voll laden

Verschiedenes

  • 2G verbraucht weniger Akku als 3G, weshalb bei Standardmäßig „nur 2G“ an ist. Mit reicht das vom Speed her. Bruach ich 3G kann ich es ziemlich schnell unter Einstellungen > System > Mobiles Netzwerk > Netzwerktyp ändern.
  • GPS ist bei mir standardmäßig deaktiviert
  • WLAN ist nur bei Bedarf an
  • Alles in allem bin ich im Moment mit dem Akkuverbrauch sehr zufrieden. Da kann mein altes iPhone nicht mehr mithalten. Auch sonst habe ich mich bisher gut mit Android angefreundet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s