VirtualBox: vdi Festplatte vergrößern

Naja, da habe ich mich etwas mit der Größe des Windows XPs Gastes verschätzt. Jetzt werde ich dei Festplatte von 7Gb auf 10Gb vergrößern.

Meine Testumgebung / Was wird benötigt?

  • Host: Ubuntu 10.04 Linux Lucid
  • Guest: Windows XP Professional
  • VirtualBox 3.1.8
  • Ubuntu Live 10.04 CD

Anmerkung:
Ich habe zum Booten die Ubuntu Live CD verwendet, da ich diese schon auf der Festplatte hatte. Es ist aber natürlich auch möglich mit anderen Medien zu arbeiten. Wichtig ist nur, dass die Programm GParted und dd vorhanden sind. Will man nicht 700Mb für die Ubuntu Live CD laden, kann man z.B. auch das Imange der GParted Live CD verwenden.

Die Durchführung

Das System vorbereiten

Zuerst muss für erst eine neue Festplatte in der gewünschten Größe angelegt werden. Dazu auf die virtuelle Maschine gehen und Ändern > Massenspeicher klicken. Bisher sollte unter „IDE-Controller“ ein Primary Master und ein Secondary Master angelegt sein. Wir fügen einen weiteren Slot hinzu, und zwar einen Primärer Slave.

neuen Slot "Primärer Slave" anlegen
neuen Slot \“Primärer Slave\“ anlegen

Diesem Slot müssen wir nun eine Festplatte zuweisen. Dazu gehen wir in den Manager für virtuelle Medien und legen mit Neu einen neue Festplatte in der gewünschten Größe an. Meine neue Festplatte heißt „WIndows-XP-10Gb“.
Neue Festplatte als Primary Slave
Als Sekundärer Master wählen wir nun unsere Ubuntu Live-CD aus. Dies geht wieder über den „Manager für virtuelle Medien“ und dem Punkt Hinzufügen.
Ubuntu Live-CD als Secondary Master
Nun sollte folgenden Übersicht zu sehen sein:
Übersicht der Massenspeicher

Die neueFestplatte partitionieren

Wenn wir alles richtig gemacht haben, sollte nun die virtuelle Maschine von der Ubuntu Live-CD gestartet werden. Ist Ubuntu fertig geladen, starten wir GParted ( System > Systemverwaltung > GParted ).
Wir wählen dort unsere neue Festplatte aus und erstellen mit Laufwerk > Partittionstabelle erstellen… eine MS-DOS Partitionstabelle.
Partitionstabelle erstellen
Anschließend fügen wir der Festplatte eine neue NTFS Partition hinzu. Wir lassen dabei etwas freien Speicherplatz und wählen als Größe etwas mehr als unsere alte Festplatte hat. Auf die volle Größe bringen wir die Festplatte später noch.
Neue Partition erstellen

Kopieren der Daten auf die neue Festplatte

Jetzt kopieren die Daten der alten Festplatte auf die neue Festplatte. Dazu geben wir im Terminal

sudo dd if=/dev/sda1 of=/dev/sdb1

ein. Jetzt heißt es warten, denn die Prozedur kann schon etwas dauern.

Die neue Festplatte auf die volle Größe vergrößern

Sind die Daten erfolgreich kopiert starten wir GParted erneut, wählen doch unsere neue Festplatte aus ändern die Größe.
Partition vergrößern

Windows XP starten und die neue Festplatte als aktiv markieren

Wir fahren Ubuntu herunter. Jetzt entfernen wir die Ubuntu Live-CD aus dem „Sekundären Master“ Slot. Diesen können wir auf leer lassen. Jetzt sollte Windows XP normal starten und während des Bootvorgangs die neue Festplatte checken.
Festplatten Check
Wir öffnen nun die Datenträgerverwaltung ( Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung ) und markieren unsere neue Festplatte als „aktiv“.
Neue Festplatte als aktiv markieren
Wir fahren nun Windows XP herunter.

Die alte Festplatte durch die neue ersetzen

In der Massenspeicher Verwaltung von VirtualBox weisen wir jetzt den Primären Master die neue Festplatte zu. Die neue Festplatte entfernen wir aus der virtuellen Maschine. Dazu gehen wir wieder in den Manager für virtuelle Medien, geben die alte Festplatte erst frei

Alte VDI freigeben
und entfernen diese dann. Hierbei können wir noch auswählen ob diese gelöscht werden soll, oder behalten werden soll. Ich habe meine alte erst mal behalten und werde sie in der nächsten Zeit löschen.
Alte VDI entfernen

Wenn wir nun Windows XP starten, wird von der neuen, größeren Festplatte gestartet.
Das Ergebnis

🙂

17 Gedanken zu „VirtualBox: vdi Festplatte vergrößern

  1. Es läuft wirklich bis zum Ende der o.g. Anleitung alles einwandfrei. Beim booten von XP auf der alrten Platte habe ich auch die neue Platte als aktiv markieren können… Habe schon alle Varianten probiert. Bin echt verzweifelt. Auch schon die hdmodify-Variante (resize) von VB ausprobiert, funzt aber auch net, da dann ne Fehlermeldung alla „Format nicht unterstützt“ kommt. Daten: XP original Partition 10GB, Part. neu 30GB, mit dd geklont, Hilfsystem GParted live, VBOX 4.1.22, Kontroller IDE PIIX4.
    Beim Booten der neuen Festplatte ist ein blinkender Cursor sehen und dann passiert nichts mehr.
    Mist!

  2. Zusatzinfo: habe auch schon Wiederherstellungskonsole mit fixmbr trallala probiert. Keine Abhilfe. Der Fehler muss irgendwo in der mit dd kopierten Partition stecken…???

  3. gerade fällt mir noch was ein. Habe einen Snapshot im virtuellen XP-System. Natürlich habe ich das aktuelle Snapshot-HD-File geklont. Könnte es vllcht daran liegen?

  4. Hast du jetzt in der kurzen Zeit den Snapshot mit der alten Platten gemergt, mit dd alles auf die neue Platte kopiert und diese dann aktiviert? Wahnsinn. So einen schnellen PC möchte ich auch mal haben.

  5. natürlich nicht, aber bevor ich das mit dem snapshot gepostet habe, habe ich direkt diesen neuen versuch gestartet, sprich dd werkelte schon als ich den post geschrieben habe. das klonen mit dd dauert ca. 10min.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s